Wir bekommen einen neuen Namen!




Pacific Garbage Screening ist ein wunderschöner Zungenbrecher, der uns ans Herz gewachsen ist. Er spielt auf unsere Vision an: Die Weltmeere von Plastik zu befreien. Doch nun fokussieren wir uns auf Flüsse und darauf, die Menschen weltweit für den Schutz unserer Umwelt zu inspirieren. Unser nächster Schritt: Ein neuer Name, der all das vereint.

  • Umbenennung startet Anfang November

  • Name wird kürzer, prägnanter und mitreißender

  • So kommen wir unserer Vision näher, weltweit Menschen zu inspirieren


Wer unter euch schon lange unsere Entwicklung verfolgt, der weiß, wie alles begann: Unsere Visionärin Marcella Hansch entwarf in ihrer Masterarbeit an der RWTH vor einigen Jahren eine große Plattform, die Plastik aus den Ozeanen „fischen“ sollte. Eine Zeit lang haben wir unsere Arbeit allein darauf ausgerichtet. Doch mittlerweile sind wir viel mehr als das. Wir entwickeln nicht nur eine effizientere Art unserer Plattform, sondern packen das Problem dort an, wo es wirklich Sinn ergibt: in den Flüssen. So vermeiden wir, dass Müll und Plastik überhaupt erst die Meere erreichen. Und weil das nicht genug ist, möchten wir ein Umdenken im Konsumverhalten anstoßen und eine nachhaltige Verwertung vorantreiben.


Das soll sich auch in unserem neuen Namen widerspiegeln. Noch verraten wir nichts, doch so viel sei schon einmal gesagt: Unser neuer Name wird kürzer, prägnanter und irgendwie auch ein wenig persönlicher. Denn wir gehen diesen Weg nicht alleine, sondern mit Partnern, Mitgliedern und jedem von euch, der uns unterstützt.



Wie läuft der Umbenennungsprozess ab?


In den kommenden Wochen werdet ihr auf all unseren Kanälen unsere Umbenennung mitverfolgen können. Mit einem neuen Namen wird es auch ein neues Logo geben, ein neues Design und eine neue Website. Wir freuen uns darauf und sind gespannt, was ihr von unseren neuen Look halten werdet. Aber keine Sorge: Viele Wiedererkennungsmerkmale bleiben natürlich bestehen. Ein Stück PGS wird immer unseren Weg begleiten.


Wir richten unseren Blick auf Flüsse und passen unseren Namen schon bald diesem Strategiewechsel an.

Was bedeutet das für die Community?


Bei Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn behalten wir dieselben Kanäle, nur unter neuem Namen. Ihr könnt uns weiterhin wie gewohnt folgen – wundert euch bloß nicht, wenn im Startfenster plötzlich ein neues Logo zu sehen ist. Auch in unserer Kommunikation und in unserer Arbeit wird sich nichts ändern. Was aber sehr gut sein kann: Dass ihr unseren neuen Namen viel leichter aussprechen könnt.


Und wann erfahren wir den Namen?


Kleiner Tipp: Behaltet unsere Kanäle Anfang November etwas genauer im Blick. Eine kleine Chance, den Namen schon eher zu erfahren, habt ihr dennoch. Auf unseren Social-Media-Kanälen werden wir euch schon bald teasern, unter anderem mit in einer kleinen, digitalen Partie Hangman! Der Countdown läuft.

PGS_logo_free_white.png
SPENDEN

Wir freuen uns über jede Spende! Hilf mit, die Flüsse und Meere vom Plastikmüll zu befreien.

SOZIALE NETZWERKE
  • White Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Twitter Icon
NEWSLETTER
KONTAKT

Strüverweg 116

52070 Aachen

info@pacific-garbage-screening.de

Sparkasse Aachen
Kontonr: 1073091165
IBAN: DE62 3905 0000 1073 0911 65
BIC: AACSDE33XXX

© Pacific Garbage Screening e.V.